Carmen affiche.jpg
 
DSC_0930_corrige2%203_edited.jpg

DER OPERNFREUND

"Johanna Brault zeigte ganz zu Anfang und wieder am Ende ihre Kraft in einer frischen jungen und gut fokussierten Mezzostimme. Viele Mezzos scheinen die Erotik schon im Stimmfach zu haben und so bewies auch Johanna Brault eine knisternde Sinnlichkeit ihrer Stimme."

 

 

—  Aida, Verdi

 

Johanna Brault ist eine französische Mezzosopranistin und wuchs in Marseille auf. Sie schloss mit 19 ihr Bachelor in Moderner Literatur an der Université-Jean Jaurès von Toulouse ab und begann daraufhin 2009 ihre Gesangsausbildung am Conservatoire National Supérieur de Paris. Ihr Masterstudium in Oper und Darstellender Kunst schloss sie im Sommer 2014 mit Auszeichnung an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien ab. Sie perfektionierte sich zudem als Meisterschülerin mit Prof. Carola Guber in der Hochschule für Musik Leipzig.

 

Die ersten beruflichen Schritte machte Johanna Brault 2014 am Theater Hof, als sie die Titelrolle in der Kammeroper „Fräulein Julie“ von Antonio Bibalo verkörperte.



 

Als Ensemblemitglied des Theaters Plauen-Zwickau sang sie dann über fünf Spielzeiten wichtige Partien ihres Fachs, darunter Carmen, Federica, Amneris, Cherubino, Olga, Marthe, Boulotte, Ernesto, Dritte Dame, Petra und sammelte im Konzertfach solistische Erfahrungen mit u.a. Mahlers „Lieder eines fahrenden Gesellen“, Wagners „Wesendonck-Lieder“ und Berlioz „Les Nuits d’été“.

Als Gastsolistin musizierte sie u.a. mit den Dresdner Philharmonikern, mit der deutschen Kammerakademie Neuss-am-Rhein, mit der Neuen Lausitzer Philharmonie, mit der Vogtland Philharmonie, mit dem Orchestre de Douai-Pas de Calais, mit dem Philharmonischen Orchester der Oper Kiew.

fullsizeoutput_2320_edited_edited.jpeg

© Konstantin Nazlamov

In der Spielzeit 2018/19 verkörperte sie die Titelrolle der Carmen wieder in der Wuppertaler Oper und die Maddalena in Rigoletto bei den Schlossfestspiele Wernigerode. Im Mai 2021 lud sie die Opéra de Toulon ein, die « Sea pictures » von Sir Edward Elgar für Contralto und Orchester zu singen.

Neben ihrer Auseinandersetzung mit dem klassischem Repertoire beschäftigt sich Johanna Brault intensiv mit zeitgenössischer Musik. Sie hat zahlreiche Werke junger Komponisten uraufgeführt, beispielsweise von Giovanni Bertelli und Aurélien Dumont. Mit dem Mailänder Divertimento Ensemble erschien 2017 eine CD der Werke Giovanni Bertellis unter dem Label Stradivarius, die von der Fachkritik gelobt wurde.

 

Sie ist Preisträgerin der internationalen Wettbewerbe "Spazio Musica" im Jahr 2016 und "Martinelli-Pertile" 2013. Sie war 2015 Stipendiatin der Verbier Festival Academy. Für das Jahr 2020 ist sie Richard-Wagner-Stipendiatin und Stipendiatin des Collegium Musicum Mainz. Bei Meisterklassen mit Brigitte Fassbaender, Viorica Cortez, Jean-Philippe Lafont und Vladimir Chernov erhielt sie weitere sängerische und künstlerische Unterstützung.

 

(Click to enlarge)

(Click to enlarge)

 

OPER            (alphabetische Reihenfolge nach Komponist)
                                                      (* = öffentlich gesungen) 

Carmen* - Carmen - G.Bizet
Lucretia - The Rape of Lucretia - B.Britten
Lazuli* - L'Étoile (deutsch) - E.Chabrier
Polinesso* - Ariodante - G.F.Haendel
Ernesto* - Il Mondo della Luna - J.Haydn
Henri* - Der Opernball - R.Heuberger 
Frau Fösterin* - die schlaue Füchslein (deutsch) - L.Janacek
Charlotte - Werther - J.Massenet
Messaggera*, Proserpina* - Orfeo - C.Monteverdi
Dritte Dame*/dritte Knabe* - die Zauberflöte - W.A.Mozart
Cherubino* - Le Nozze di Figaro - W.A.Mozart
Boulotte* - Blaubarts Geheimnis (deutsch) - J.Offenbach
Clara d'Almanza* - die Verlobung im Kloster (deutsch) - S.Prokofiew
Princesse Clarice - L'Amour des trois oranges - S.Prokofiew

Dido, Sorceress* - Dido and Eneas - H.Purcell
Olga* - Eugen Onegin (deutsch) - P.I.Tchaikowski 
Petra* - Das Lächeln einer Sommernacht (deutsch) - S.Sondheim
Federica* - Luisa Miller - G.Verdi
Maddalena* - Rigoletto - G.Verdi
Amneris* - Aida - G.Verdi
Waltraute - Götterdämmerung - R.Wagner 


KONZERT

Upon silence* - G.Benjamin
Les Nuits d'été* - H.Berlioz
Zigeunerlieder, Liebesliederwalzer - J.Brahms
Trois chansons de Bilitis*(arr.Orchester) - C.Debussy
Siete canciones populares* - M.de Falla
Sea Pictures* - E.Elgar
La bonne chanson* - G.Fauré
Lieder eines fahrenden Gesellen*, Kindertotenlieder - G.Mahler
Il Tramonto* - O.Respighi
Giovanna d'Arco* - G.Rossini 
Wesendonck-Lieder* - R.Wagner


ORATORIO

Weihnachtsoratorium - J.S.Bach
9.Sinfonie*, Missa Solemnis - L.v.Beethoven
Te Deum* - G.Charpentier
Messiah* - G.F.Haendel 
Graner Messe* - F.Liszt
Elias* - F.Mendelssohn-Bartholdy
2. Sinfonie* - G.Mahler
Messa di Requiem* - W.A.Mozart
Misatango* - M.Palmeri
Petite Messe Solennelle* - G.Rossini

 

 2020/2021

Carmen in La tragédie de Carmen 

Oper von Georges Bizet/Marius Constant 

Wernigeröder Opernschlossfestspiele 

Premiere am 6. August 2021

Weitere Vorstellungen : 7., 10., 11., 12., 13. August 2021

Musikalische Leitung: MD Christian Fitzner
Regie: Oliver Klöter

Bühne / Kostüme: Hannes Neumaier
Beleuchtung : Ronny Kirlum 


Carmen : Johanna Brault 
Don José : Guillermo Valdés 
Micaela : Rebekka Reister 
Escamillo : Ilya Lapic

mehr Informationen hier

Contralto solo in "Sea pictures" Op.37

Song cycle of Edward Elgar 

Opéra de Toulon

Concert 28. Mai 2021

Orchestre symphonique de l'Opéra de Toulon

Jurjen Hempel, Chef d'orchestre

disponible sur Youtube, Facebook et autres réseaux sociaux de l'Opéra de Toulon à partir du 19 juin 2021

more information here - Link YouTube : click here

L'affaire Makropoulos ABGESAGT

Opéra de Leoš Janáček  

Opéra de Dijon

Première 25. Mai 2021 - dernière 30 Mai 2021

Czech Virtuosi

Choeur de l'opéra de Dijon
Direction musicale : Stefan Veselka

Mise en scène : Philipp Himmelmann 
Décors : David Hohmann
Costumes : Kathi Maurer
Lumières : François Thouret

more information here

Abschlussprüfungen Meisterklasse

Kammermusiksaal der Hochschule für Musik Leipzig 

26. Januar um 21:00

2. Februar um 20:00  

mehr Informationen hier

Tag des Liedes 

Kammermusiksaal der Hochschule für Musik Leipzig 

ganztägig am 14. November 2020 

mehr Informationen hier

Podium-Konzert 

"Giovanna D'Arco" G.Rossini  

cantata a voce sola per voce di Contralto e Pianoforte 

Schumann-Haus Leipzig

Johanna Brault, Mezzosopran

Sung-Ah Park, Klavier 

19.00 Uhr am 17. Oktober 2020 

mehr Informationen hier

Internationale Opernwerkstatt  

Treffpunkt für den hochbegabten Sängernachwuchs aus aller Welt 

Musikalische Leitung: Roland Böer 
Regie: Roger Vontobel 

Konzerte mit Arien und Opernensemble: 

SIGRISWIL am 7. Oktober 2020, 19.30 Uhr, Kirche 

BERN am 8. Oktober 2020, 19.30 Uhr, französische Kirche

BASEL am 9. Oktober 2020, 19.30 Uhr, Stadtcasino 

ZÜRICH am 10. Oktober 2020, 19.30 Uhr, Theater Rigiblick

WIESBADEN am 12. Oktober 2020, 19.30 Uhr, Foyer Staatstheater 

mehr Informationen hier

Carmen in La tragédie de Carmen  VERSCHOBEN

Oper von Georges Bizet/Marius Constant 

25. Wernigeröder Schlossfestspiele 

Musikalische Leitung: MD Christian Fitzner
Regie: Oliver Klöter

Bühne / Kostüme: Hannes Neumaier
Ronny Kirlum Beleuchtung

Carmen : Johanna Brault 
Don José : Guillermo Valdés 
Micaela : Rebekka Reister 
Escamillo : Ilya Lapich

 

Premiere am 7. August 2020

Weitere Termine : 8., 11., 12., 14., 15., 16. August 2020

mehr Informationen hier

Alt solo in Beethovens Missa Solemnis - für Soli, Chor und Orchester (op.123)   VERSCHOBEN

mit dem Collegium Musicum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 

Dirigent : Felix Koch 

4.- 5. Juli 2020 in Mainz - Halle 45

10. Juli in Kaiserslautern - Fruchthalle 

mehr Informationen hier

 

Liederabend zum Todestag Richard Wagners 

Werke von Wagner, Gluck, Mahler, Liszt. 

Richard-Wagner-Verband-Leipzig

13. Februar 2020

Klavier : Martin Gennen 

mehr Informationen hier

 

Petra in a little night Music  ABGESAGT

von S.Sondheim 

Vogtlandtheater Plauen

Premiere 25. Januar 2020 - letzte Vorstellung 12 April 2020

Musikalische Leitung: Leo Siberski
Regie: Jürgen Pöckel
Bühne/Kostüme: Sabine Pommerening

mehr Informationen hier

 

PAST

il Tramonto von O.Respighi für Mezzosopran und Streichquartett  

Galakonzert, Leipzig

2. November 2019, Grosser Saal der Hochschule für Musik

mit Chiaki Nishikawa, Solveig Vaka Eyporsdottir, Elif Basak Genç, Julia Panzer

mehr informationen hier

Alt Solo in der Graner Messe von F.Liszt- Kreuzkirche Görlitz

28/29. September 2019

Musikalische Leitung: KMD Reinhard Seeliger

mit Jana Büchner (Sopran), Timo Rössner (Tenor), KS Andreas Schreibner (Bass)

mehr informationen hier

Amneris in Aida von G.Verdi- Vogtlandtheater Plauen 

Premiere 4. Mai 2019

Musikalische Leitung: GMD Leo Siberski 
Regie: Andreas Rosar 
Bühne/Kostüme: Fabian Lüdicke

mehr Informationen hier

Carmen in Carmen von G.Bizet- Opernhaus Wuppertal

"Grosse Oper Klein", gekürzte Fassung

Premiere 3. Januar 2019

Musikalische Leitung: Michael Cook
Regie: Candice Edmund

Szenische Konzeption : Karin Kotzauer-Bode
Bühne/Kostüme: Luis Carvalho

mehr Informationen hier

 
 

hier können Sie Kontakt mit mir aufnehmen

Ihre Angaben wurden erfolgreich versandt.

Artist Communication Mennicken

PR-Management artist communication
Heinrich-Zille-Str. 19 
D - 15711 Zeesen (bei Berlin) 

www.mennicken-pr.com

 

Tel.: 0049 (0) 3375 – 5249877

Fax: 0049 (0) 3375 – 5249879 

LINKS

 

Bilder von : 

www.tulpe-production.de/

www.sermonfortapelsson.de